Inhaltsverzeichnis öffnen

Wettquoten – sind hohe oder niedrige Quoten besser?

Nahezu alles bei Sportwetten hängt von den Wettquoten ab. Seien es niedrige oder hohe Wettquoten, mit beiden Arten der Sportwetten Quote ist Geld zu verdienen. Im folgenden Ratgeber werden daher alle wichtigen Informationen zum Thema zusammengetragen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein paar Buchmacher haben sich als absolute Wettquoten-Spitze herauskristallisiert.
  • Niedrige Wettquoten und damit wahrscheinliche Spielausgänge werden oftmals zu größeren Kombiwetten zusammengetragen, um die Quote ansteigen zu lassen.
  • Hohe Wettquoten stellen ein deutlich größeres Risiko dar und werden demnach eher mit kleineren Einsätzen angespielt.
  • Die Wettsteuer in Deutschland hat diverse Strategien zunichtegemacht und besonders niedrige Wettquoten unattraktiv werden lassen.

Wettanbieter mit den besten Wettquoten

Zum Erfahrungsbericht

  • Starke Quoten in den Top-Sportarten

  • Auch bei kleineren Märkte gute Quoten

  • Moderne Website

ZUM ANBIETER

Zum Erfahrungsbericht

  • Fußballsportwetten-Experte

  • Gleichmäßige starke Quoten

  • Viel Auswahl bei Sportarten

ZUM ANBIETER

Zum Erfahrungsbericht

  • Etablierter Buchmacher

  • Besonders im Fußball Klasse-Quoten

  • Selten überhaupt schwache Quoten

ZUM ANBIETER

Zum Erfahrungsbericht

  • Kostenfreie Hotline für deutsche Kunden

  • Rund um die Uhr erreichbar

  • Kompetente Service-Mitarbeiter

ZUM ANBIETER

Zum Erfahrungsbericht

  • Fokus auf gute Quoten im Fußball

  • Regelmäßige Aktionen

  • Wettanbieter mit Historie

ZUM ANBIETER

Was sind Sportwetten Quoten?

 

Bevor im Artikel detailliert auf einzelne Strategien oder die Bedeutung eines Sportwetten Bonus  für die Quoten eingegangen werden kann, sollte zunächst einmal kurz erklärt werden, was genau unter einer Sportwetten Quote zu verstehen ist und wie diese sich überhaupt zusammensetzt.

Grundsätzlich sind Quoten für Sportwetten als Ergebniswahrscheinlichkeit zu verstehen. Sportwetten mit einer niedrigen Quote sind damit deutlich wahrscheinlicher zu gewinnen als Sportwetten mit hohen Quoten.

Wie setzen sich die Quoten für Sportwetten zusammen?

Während es inzwischen viele externe Unternehmen gibt, die haargenau anhand ihrer Daten und Statistiken berechnen können, wie wahrscheinlich ein Spielausgang ist, sitzen dennoch die meisten großen Sportwettenanbieter selber am längeren Hebel und geben ihre eigenen Wettquoten vor.

Basierend auf den Advanced Metrics und verschiedenen Algorithmen werden die jeweiligen Quoten für Sportwetten bestimmt und veröffentlicht.

Im Laufe der Woche nehmen dann allerdings Dinge ihren Lauf, die weder der Sportwettende, noch der Sportwettenanbieter beeinflussen kann. Seien es personelle Ausfälle oder gar gravierende Zwischenfälle, wie zum Beispiel die Corona-Pandemie 2020 , sind alles Ereignisse, die einen direkten Einfluss auf die Entwicklung der Sportwetten Quoten haben.

Eine weitere Komponente sind die Einsätze und die Popularität eines Weltmarktes.

Nicht vergessen:
Im Vordergrund von Sportwettenanbietern steht der eigene Profit, weshalb man geschickt auf hohe Einsätze seiner Kunden reagiert und seine eigenen Quoten sichert und anpasst.

Dies ist beispielsweise einer der Gründe, warum die Wettquoten bei Buchmachern teils so unterschiedlich ausfallen. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg des FC Bayern München im Heimspiel gegen einen Underdog extrem hoch liegt, heißt dies nicht, dass der Wettmarkt automatisch mit ausreichend Liquidität der Kunden gefüllt wurde.

Dies ist beispielsweise einer der Hauptgründe, warum die Auszahlungsquoten für extrem populäre Spiele der UEFA Champions League so hoch ausfallen. Denn auch wenn die Gewinnmarge des Buchmachers geringer ausfallen mag, ist dies aufgrund des enormen finanziellen Volumens innerhalb des Markts mehr als nur ausgeglichen.

Was ist unter einem Quotenschlüssel zu verstehen?

Zugegebenermaßen werden Einsteiger im Bereich der Sportwetten Quoten bei der Recherche und den ersten Schritten auf dem Markt über einige Begrifflichkeiten stolpern, die im ersten Moment sicherlich ein großes Fragezeichen auf der Stirn auslösen.

Einer dieser Begriffe ist der Quotenschlüssel.

Der Quotenschlüssel gibt die prozentuale Höhe des an die Kunden zurückfließenden Umsatzes an und ist somit ein erster Indikator dafür, ob es sich um einen kulanten und lukrativen Sportwettenanbieter handelt. Was im ersten Augenblick kompliziert erscheinen mag, ist durch eine einfache Rechnung innerhalb weniger Sekunden von jedem Sportwettenden mit Hilfe eines Taschenrechners zu errechnen.

Formel zur Berechnung des Quotenschlüssels:
1/(1/ Quote Heimsieg + 1/ Quote Unentschieden + 1/ Quote Auswärtssieg) x 100

Als niedrige Tipp Quoten werden hierzu besonders für Quoten des Fußball-Bereichs (z.B. in der Bundesliga) etwaige Werte im unteren Bereich der 90-Prozent-Marke eingeordnet. Welche Quoten sind sicher? Den Sportwetten Erfahrungen nach sollten durchweg Werte oberhalb von 94 Prozent im Bereich des Fußballs gehalten werden können. Dies gilt im Übrigen auch für unterklassige Spielklassen.

Möchten Tipper für ihre Sportwetten niedrige Quoten verhindern, sollte in jedem Fall schnell geprüft werden, ob die jeweiligen Quotenschlüssel beim eigenen Wettanbieter zu den besten zählen oder ob andere Buchmacher stattdessen besser abschneiden.

Mit einem Quotenvergleich absolute Top-Quoten erhalten

Essenziell zur Maximierung des Gewinns und zur Nutzung der besten Quoten ist ein detaillierter Vergleich der Quoten. Nur so können Tipper sicherstellen, dass sie auch wirklich von der besten Quote Gebrauch machen und dementsprechend kein Geld unnötig auf der Strecke lassen.

Was sich vor einigen Jahren noch als kompliziert darstellte und durchaus einiges an Zeit in Anspruch nahm, ist heute durch Hilfsmittel, wie zum Beispiel einen Quotenrechner, deutlich einfacher vorzunehmen.

Moderne Quotenrechner können den Tippern die besten Quoten bei einer ausgewählten Summe an seriösen Sportwettenanbieter anzeigen – und das in Sekunden.

Bei einem Quoten Vergleich ist der Nutzer die treibende Kraft und kann einstellen, welche Anbieter implementiert werden sollen und auf welche Buchmacher stattdessen verzichtet werden soll. Zusätzlich ist es möglich, nach verschiedenen Wettarten zu suchen und wirklich im Detail auf die Suche nach dem aktuell besten Deal unter den Wettanbietern zu gehen. 

Konten bei mehreren Buchmachern führen

Damit die Wettquoten Vergleiche schneller ausfallen und die jeweiligen Vorteile umgehend genutzt werden können, empfiehlt es sich in jedem Fall gleich mehrere Wettkonten bei den üblichen Verdächtigen zu betreiben. Dies ist auch einer der wichtigsten Tipps von professionellen Tippern, die darauf aus sind vor dem Spiel eventuelle Quotenschwankungen zu nutzen.

Abseits dessen sind vor allem Unterschiede bei Fußball Quoten erkennbar. Während der eine Wettanbieter hohe Quoten für Favoriten anbietet, haben andere Buchmacher hingegen minimal den Drang dazu, den Favoriten mit niedrigen Quoten zu belegen und stattdessen den Außenseiter noch attraktiver darzustellen. Auch dies ist ein Punkt, der besonders während der Woche interessant zu verfolgen und profitabel zu nutzen ist.

Somit ergibt es definitiv Sinn, bei mindestens drei Buchmachern angemeldet zu sein und auf allen drei Konten einen bestimmten Betrag liegen zu haben.

Erfolgreiche Strategien für hohe und niedrige Wettquoten

Welche Quoten sind sicher? Auf diese Frage werden Tipper verschiedene Antworten bekommen. Hier wären zwei Strategien, die offenkundig genutzt und schon oft zum Erfolg geführt haben.

In beiden Fällen handelt es sich um Strategien, die auf die unterschiedlichen Wettquoten abzielen und dabei besonders gravierende Unterschiede bei den Einsatzhöhen aufweisen.

Es sei dementsprechend angemerkt, dass nicht alle Strategien umgehend von Beginnern zu nutzen sind. Dies liegt nicht nur an der fehlenden Expertise, sondern schlichtweg auch an den fehlenden finanziellen Mitteln und der Sportwetten Erfahrung, mit welcher gute Quoten blitzschnell erkannt werden können.

Strategie 1: Hohe Einsätze auf niedrige Wettquoten

Die erste Strategie ist die Strategie, welche von den Haien der Szene, auch High-Rollern genannt, wöchentlich angewandt wird. Dabei handelt es sich um einen Wettschein, welcher einen enorm hohen Einsatz aufweisen kann, dafür allerdings eine geringe Quote beinhaltet. Die Wahrscheinlichkeit den Wettschein zu gewinnen, ist dementsprechend hoch, auch wenn der mögliche Gewinn dabei nicht ganz so hoch ausfällt.

Hoher Einsatz bei niedriger Quote

Quelle: bet3000.com

Idealerweise wird diese Strategie bei Buchmachern angewendet, die auf eine Einzelwette  keine Wettsteuer erheben. Bei einem Einsatz von 1.000 Euro wäre dies ein Unterschied von mindestens 50 Euro.

Erfahrene Tipper können die Strategie natürlich noch weiterspinnen und die niedrige Wettquote minimal anpassen, sodass der mögliche Gewinn etwas höher ausfallen kann. Ebenfalls ist es möglich, zwei niedrige Wettquoten zu kombinieren.

Niedrige Quoten sollten aufgrund der Wettsteuer in Deutschland zwischen 1,10 und 1,40 liegen. Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit zwischen 60 und 90 Prozent.  

Vorteile: 

  • Hohe Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn
  • Attraktive Gewinne nur mittel- und langfristig möglich
  • Klare Favoriten können durch Over/Under-Wetten gestärkt werden

Nachteile:

  • Hohe Einsätze notwendig für ansprechende Gewinne

Strategie 2: Geringe Einsätze auf hohe Wettquoten 

Alternativ steht dem natürlich das genaue Gegenteil gegenüber. In der Regel sind besonders Anfänger davon überzeugt, dass der große Wurf auch durch einen geringen Einsatz auf eine hohe Wettquote möglich ist. Tendenziell absolut richtig, doch die Wahrscheinlichkeit auf einen hohen Gewinn durch eine hohe Wettquote ist doch deutlich geringer.

Niedriger Einsatz auf hohe Quote

Quelle: bet3000.com

Bei dieser Strategie spielt es eine eher untergeordnete Rolle, ob es sich um einen Buchmacher mit oder ohne Wettsteuer handelt, da die Höhe der Quote entscheidend ist. Selbst wenn der Buchmacher die Wettsteuer vom Tipper fordern würde, wäre es viel wichtiger zu wissen, wann diese zu zahlen ist und wie diese überhaupt erhoben wird.

Wie bereits angemerkt, wird die Strategie mit einer hohen Quote zu spielen eher von Tippern genutzt, die noch nicht allzu viel Erfahrungen gesammelt haben und gerne mal einen Schuss ins Blaue wagen.

Mit hohen Quoten werden meist Wettquoten gemeint, die bei über 2,00 einzuordnen sind. Die Wahrscheinlichkeit fällt hierbei auf unter 50 Prozent herab.  

Vorteile:

  • Hohe Gewinne mit kleinem finanziellen Aufwand möglich
  • Kreative Ansätze willkommen, keine Einschränkung bei der Wettart
  • Expertise zu weniger populären Quoten im Fußballbereich zahlt sich aus

Nachteile:

  • Geringe Gewinnwahrscheinlichkeiten

Wie wichtig ist die Höhe der Auszahlungsquote?

 

Ein Begriff wird immer wieder durch den Raum geworfen, wenn es um die Lukrativität und das mögliche Gewinn-Potenzial bei einem Sportwettenanbieter geht – die Auszahlungsquote.

Merke
Die Auszahlungsquote gibt grundsätzlich an, wie hoch der prozentuale Anteil aller Einsätze ist, den der jeweilige Wettanbieter an seine Kunden zurückzahlt. Demnach lässt sich der Gewinn errechnen, den ein Buchmacher pro Spiel für sich beanspruchen kann.

Das offenkundige Problem bei der blanken Auszahlungsquote ist allerdings, dass es sich um einen Querschnitt handelt. Individuelle Märkte können sich drastisch von der angegebenen Auszahlungsquote eines Sportwettenanbieters absondern, weswegen die blanke Auszahlungsquote zwar ein guter Indikator dafür ist, ob ein Buchmacher gute Quoten anbietet, jedoch keine Aussagekraft für spezifische Spiele oder Turniere hat.

In Bezug auf Fußball Quoten lässt sich klar anmerken, dass die Auszahlungsquoten oft etwas aufgeblasen dargestellt werden. Dies liegt daran, dass viele Auszahlungsquoten nur anhand der populärsten und beliebtesten Spiele der Woche errechnet werden.

Die wirklichen Auszahlungsquoten müssen daher über mehrere Wochen errechnet werden und müssen sich gleichzeitig auch auf das komplette Angebot an Fußballwetten beziehen.

Welche Rolle spielt die Wettsteuer bei den Sportwettenanbietern?

Bleibt natürlich die Frage, was genau eine gute Auszahlungsquote ausmacht und woran diese zu erkennen ist. Möchte hierauf die Antwort gegeben werden, spielt der Umgang mit der Wettsteuer des Sportwettenanbieters eine essenzielle Rolle.

Denn die blanken Auszahlungsquoten werden direkt von der Handhabung der Wettsteuer durch den Buchmacher beeinflusst.

Sollte ein Wettanbieter seine Quoten und damit auch seine hohen Auszahlungsquoten sichern wollen, so wird dieser die Wettsteuer in Deutschland aus der eigenen Tasche zahlen.

Die Auszahlungsquoten liegen im Schnitt bei über 93 Prozent. Wetten ohne Steuer   ist daher in Deutschland beliebt und gefragt.

In der Regel ist allerdings eher das Gegenteil der Fall.

Ein absoluter Großteil der in Deutschland lizenzierten Buchmacher wird die Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent direkt an seine Kunden umverteilen. Wie das gemacht wird, steht grundsätzlich jedem Wettanbieter frei, doch die gängige Praxis ist die automatische Kalkulation der Wettsteuer bei der Wettabgabe. In dem Fall würde sich der Gesamtwert der Wette um fünf Prozent verringern, was sich natürlich auch auf die jeweilige Auszahlungsquote auswirkt und diese ebenso um fünf Prozent herunterzieht.

Welche Wettanbieter haben die höchsten Wettquoten?

Wenn schon von hohen Wettquoten gesprochen wird, müssen natürlich auch einige der besten Wettanbieter  genannt werden, die in der Vergangenheit mit hohen Wettquoten ihre Kunden überzeugen konnten.

Es folgen nun gleich drei Sportwettenanbieter, die den Sportwetten Erfahrungen nach den höchsten Ansprüchen gerecht werden können und gleichzeitig auch ihren Fokus auf hohe Sicherheitsstandards in Deutschland legen. Nicht nur werden Sportwettende bei den kommenden Buchmachern hohe Quoten nutzen können, auch werden etwaige Gewinne nicht durch künstlich verzögerte Auszahlungen erschwert.

Traditionell hohe Quoten bei William Hill

Logo von William HillBeim ersten Buchmacher handelt es sich natürlich um einen der traditionellen britischen Buchmacher, der inzwischen auch in ganz Europa seine Sportwetten anbieten kann. Die Rede ist von William Hill. Bereits seit den 30er-Jahren ist William Hill in Großbritannien eine Institution und steht neben maximalen Sicherheitsvorkehrungen auch für gute Quoten.

Neben seinen hohen Quoten, die besonders beim Fußball-Markt vorkommen, überzeugt William Hill besonders mit seinem reichhaltigen Wettprogramm. Dieses fokussiert sich zwar auf den Fußball, bleibt aber für einen britischen Buchmacher gewohnt abwechslungsreich und hält die ein oder andere Überraschung bereit.

Zum Start bietet William Hill all seinen deutschen Neukunden einen klassischen Sportwetten Bonus von bis zu 100 Euro an. Dabei ist jedoch zu beachten, dass nicht alle Einzahlungsmethoden genutzt werden können. Ebenfalls sind die Bonus- und Umsatzbedingungen den William Hill Erfahrungen nach binnen 30 Tagen zu erfüllen.

Hohe Quoten auch beim deutschen Buchmacher Bet3000 erhältlich

Logo von Bet3000Dass hohe Wettquoten nicht nur bei Wettbörsen oder britischen Buchmacher möglich sind, beweist seit vielen Jahren auch der deutsche Wettanbieter Bet3000. Ein Grund für die hohen Wettquoten ist sicherlich die Tatsache, dass hinter dem Unternehmen mit Simon Springer einer der einflussreichsten Köpfe der deutschen Sportwetten-Szene steht.

Um seinen Tippern in Deutschland in den Shops und auch im Internet beste Quoten sichern zu können, hat Bet3000 einige Einschnitte in anderen Bereichen machen müssen. Demnach bleiben die Quoten zwar konstant hoch, dass Wettangebot ist im Gegenzug allerdings nichts ganz so breit aufgestellt, wie bei den europäischen Top-Adressen. Gerade im Bereich der Livewetten fällt Bet3000 etwas ab.

Damit Tipper sich bei Bet3000 umgehend wohlfühlen können, wird allen Neukunden ein Bet3000 Bonus von bis zu 100 Euro angeboten. Dieser setzt eine Ersteinzahlung innerhalb der ersten 180 Tage nach der Kontoeröffnung voraus und gilt nur für Kunden aus Deutschland und Österreich. Die Bet3000 Erfahrungen mit den zugehörigen Umsatzbedingungen sind in Ordnung, es handelt sich um einen fairen Rollover.

Beste Wettquoten auch bei Betway möglich

Logo von betwayWer für seine Sportwetten hohe Quoten nutzen möchte, der kommt auch am dritten Buchmacher nicht vorbei. Zwar handelt es sich hierbei mit Betway um einen weiteren Namen aus Großbritannien, grundsätzlich ist Betway allerdings ein vergleichbar neues Gesicht von der britischen Insel, welches sich in einem deutlich moderneren Format präsentieren kann.

Im Gegensatz zu den Alt-Buchmachern in England ist Betway darauf ausgerichtet neben seinen sicheren und hohen Quoten zusätzlich eine optische ansprechende Webseite anbieten zu können. Und das gelingt. Dank diverser Partnerschaften, wie beispielsweise mit West Ham United oder Hertha BSC in Deutschland, konnte das Unternehmen auch die neue Generation an Fußball-Fans von seinem großen Wettangebot begeistern.

Auch bei seinem Betway Bonus geht der Buchmacher einen etwas untypischen Weg und teilt diesen in gleich zwei verschiedene Einzahlungsangebote auf. Insgesamt sind dadurch bis zu 100 Euro für Neukunden möglich, wobei die Umsatzbedingungen den Betway Erfahrungen nach für Tipper ohne große Erfahrungen etwas kniffelig und teils verwirrend dargestellt werden.

FAQ – Alle Informationen zu hohen und niedrigen Wettquoten

 Sind niedrige oder hohe Quoten besser?

Ob niedrige oder hohe Quoten besser zu nutzen sind, entscheidet die jeweilige Herangehensweise und auch das zur Verfügung stehende Budget. Beide Arten der Quoten sind profitabel zu nutzen und haben jeweils ihre Vorteile. Ein gesunder Mix aus sicheren Quoten und sicheren Wettscheinen, sowie riskanten Wetten mit einem potenziell hohen Gewinnbeitrag werden empfohlen.

Wie setzen sich Sportwetten Quoten zusammen?

Quoten für Sportwetten sind als Wahrscheinlichkeiten anzusehen. Die Buchmacher haben ihre eigenen Kooperationen, Algorithmen und Analysen, welche die jeweiligen Quotenentwicklungen unter der Woche bestimmen. Nachdem die anfänglichen Werte festgelegt werden, beeinflussen zusätzliche die platzierten Einsätze der Kunden die Entwicklung der Quoten, um den Wettanbietern einen Profit sichern zu können.

Welcher Sportwettenanbieter hat die besten Wettquoten?

Mit einem Fußball Quotenvergleich kann herausgefiltert werden, welche in Europa lizenzierten Sportwettenanbieter aktuell die Nase vorne haben und die besten Wettquoten anbieten können. Während einige britische Buchmacher, wie William Hill, extrem lukrativ für den englischen Fußball aufgestellt sind, haben Buchmacher wie Bet3000 in Deutschland die Nase vorne.

⭕️ Sind Sportwetten bei Buchmachern mit hoher Auszahlungsquote lukrativer?

Nein, nicht unbedingt. Auch, wenn die Auszahlungsquote ein guter Indikator für hohe Quoten ist, sagt diese leider nur einen Mittelwert voraus. Individuelle Wettmärkte können durch starke Quotenschwankungen oder Quoteneinbrüche durch kurzfristige personelle Ausfälle stark von den Auszahlungsquoten abweichen. Aus diesem Grund ist ein detaillierter Quotenvergleich notwendig, um die lukrativsten Quoten finden zu können.

Lohnt sich die Registrierung und Kontoführung bei mehreren Buchmachern?

Ja, absolut. Selbst wenn Sportwettende sich durch die Registrierung beim Buchmacher mit den höchsten Quotenschlüsseln auf der sicheren Seite wiegen, heißt dies nicht, dass dieser zu jedem Spiel die besten Quoten anbieten kann. Möchten Sportwettende mit Sportwetten Geld verdienen , so sollte großer Wert darauf gelegt werden, bei mehreren Sportwettenanbietern aktiv zu sein und von eventuellen Quoten-Boosts oder speziellen Angeboten profitieren zu können.

Fazit: Egal welche Strategie verfolgt wird, maximaler Profit ist nur mit detaillierten Quoten Vergleichen möglich

Abschließend ist festzuhalten, dass sich der heutige Sportwettende in Deutschland in einer extrem guten Situation befindet. Zwar ist die Wettsteuer ein Problem, welches sich direkt auf die Gestaltung diverser Strategien ausgewirkt hat, dennoch profitieren Tipper heutzutage massiv vom großen Angebot an seriösen Sportwettenanbietern.

Mittels eines ausführlichen Quoten Vergleichs und etwas Disziplin, nicht immer den einfachsten Weg gehen, die populärsten Fußballwetten Tipps  und somit den höchsten Sportwetten Bonus wahrzunehmen, können pro Wettschein einige Euros mehr gewonnen werden. Was auf kurze Zeit nur wie ein kleiner Gewinn aussehen mag, wird sich mittel- und langfristig aufgrund höherer Quoten als signifikanter Unterschied herausstellen.