Kostenlose Service-Hotline 0800 - 2227447
Inhaltsverzeichnis öffnen

Wo gibt es die besten Auszahlungsquoten bei Fußballwetten?

Bei der Auswahl eines Wettanbieters ist die Auszahlungsquote ein wichtiges Kriterium. Wir geben einen Überblick über die aktuellen Auszahlungsquoten. Zudem haben wir wichtige Tipps zum Thema, die jedem Sportwetten-Fan helfen.

Was ist die Auszahlungsquote?

AuszahlungsquotenDie Auszahlungsquote gibt an, welchen Anteil ein Buchmacher von den Wetteinsätzen an die Kunden zurückzahlt. Wenn ein Buchmacher ein erfolgreiches Geschäftsmodell haben möchte, muss die Auszahlungsquote im Durchschnitt grundsätzlich unter 100 Prozent liegen. Ansonsten wäre es wieder möglich, einen Gewinn zu machen noch die Kosten des Betriebs zu decken.

Übersicht Auszahlungsquoten

In der folgenden Übersicht haben wir einige der wichtigsten und bekanntesten Sportwetten-Anbieter in Europa hinsichtlich der durchschnittlichen Auszahlungsquote miteinander verglichen. Die Buchmacher sind nach der Bruttoquote (vor Abzug der 5 Prozent Wettsteuer) sortiert. Die Wettsteuer ist nur für Kunden aus Deutschland relevant. Sportwetten-Fans aus Deutschland sollten sich an der Brutto-Auszahlungsquote orientieren.

Anbieter        Wettsteuerabzug?   Auszahlungsquote (brutto)   Auszahlungsquote (netto)  
Pinnacle Nein 97,50 97,50
Tipico Nein 93,58 93,58
betsafe Nein 93,43 93,43
Expekt Nein 93,13 93,13
Youwin Nein 92,75 92,75
Betsson Nein 92,64 92,64
Bet3000 Ja 89,92 94,92
BetVictor Ja 89,63 94,63
Unibet Ja 88,50 93,50
Betway Ja 88,35 93,35
Unibet Ja 88,24 93,24
Digibet Ja 88,14 93,14
bet365 Ja 88,13 93,13
Jetbull Ja 87,86 92,86
mybet Ja 87,74 92,74
Intertops Ja 87,18 92,18
Betclic Ja 87,14 92,14
Ladbrokes Ja 87,00 92,00
bwin Ja 86,80 91,80
bet-at-home Ja 86,78 91,78
Sportingbet Ja 86,10 91,10
Interwetten Ja 85,78 90,78

Die Aussagekraft der durchschnittlichen Auszahlungsquote

Auszahlungsquoten-BerechnungDie durchschnittliche Auszahlungsquote gibt einen Mittelwert für alle Wetten an. Dieser Wert ist deswegen insbesondere interessant für Sportwetten-Fans, die nur einen Buchmacher suchen.

Wenn du dich für einen Buchmacher mit einer hohen Auszahlungsquote entscheidest, hast du auf lange Sicht gute Chancen, überdurchschnittliche Gewinne zu machen. Allerdings gibt es bei den einzelnen Wetten keine Garantien, dass die Auszahlungsquote dem Durchschnitt entspricht. Deswegen ist es nicht ganz unproblematisch, nur einen einzigen Buchmacher auszuwählen, selbst wenn die Auszahlungsquote im Durchschnitt hoch ist.

Was ist eine gute Auszahlungsquote?

Generell lässt sich feststellen, dass eine Auszahlungsquote über 90 Prozent bei einem Online-Buchmacher gut ist. Ab einer Quote von 93 Prozent ist die Auszahlungsquote sehr gut. Bei Werten über 95 Prozent ist die Auszahlungsquote hervorragend. Die Auszahlungsquote ist allerdings nicht das einzige Qualitätskriterium für einen Buchmacher. Zudem muss berücksichtigt werden, dass zumindest Kunden in Deutschland zum Teil eine Wettsteuer bezahlen müssen. In unserer Übersicht haben wir die Wettsteuer deswegen berücksichtigt.

tipico_quoten

Tipico Quotenübersicht (Quelle: Tipico)

Auszahlungsquote und Wettsteuer

WettsteuerDie Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent ist nicht nur für Kunden mit deutschem Wohnsitz problematisch. Auch die Buchmacher, die in Deutschland Sportwetten anbieten, leiden unter der Wettsteuer.

Ein Blick auf die typischen Auszahlungsquoten zeigt, dass die Gewinnmarge relativ klein ist. Durch die Wettsteuer wird diese Gewinnmarge erheblich reduziert.

Deswegen ist es durchaus verständlich, dass viele Anbieter die Wettsteuer an den Kunden weitergeben. Es gibt aber immer noch einige Anbieter, die selbst die Wettsteuer übernehmen. Es ist kein Zufall, dass die Sportwetten-Anbieter, die die Wettsteuer nicht an den Kunden weitergeben, in unserem Auszahlungsquoten-Vergleich ganz oben zu finden sind.

Gewinnoptimierung durch Quotenprüfung

Fotolia_55226826_XS1Die durchschnittliche Auszahlungsquote ist ein wichtiger Anhaltspunkt für Sportwetten-Fans. Aber aussagekräftiger ist die Qualität einer konkreten Wettquote.

Es gibt nur einen einzigen sicheren Weg, eine Top-Quote bei einer bestimmten Wette zu bekommen: den Quotenvergleich. Es gibt unzählige Buchmacher im Internet, die eine gute bis sehr gute durchschnittliche Auszahlungsquote haben. Deswegen ist die Chance groß, bei jeder Fußballwette einen Anbieter zu finden, der speziell für diese Wette eine besonders gute Quote anbietet. Maßgeblich ist für den Kunden letztlich nicht, ob die gesamte Wette eine hohe Auszahlungsquote hat. Viel wichtiger ist, dass die gewählte Quote hoch ist.

Wenn du beispielsweise bei einem Fußballspiel auf einen Heimsieg wettest, ist ausschließlich wichtig, dass der Heimsieg mit einer hohen Quote ausgestattet ist. Es spielt keine Rolle, ob die Auszahlungsquote für die gesamte Wette sehr niedrig ist. Das ist ein sehr wichtiges Detail, das speziell von Anfängern häufig nicht beachtet wird. Eine hohe Auszahlungsquote ist ein guter Hinweis darauf, dass ein Sportwetten-Anbieter oftmals gute Quoten hat. Genauen Aufschluss über die Qualität einer Quote kann aber nur eine Quotenanalyse mittels Vergleich bringen. Dafür gibt es ein erstklassiges Hilfsmittel: den Quotenrechner.

Mit Quotenrechner die besten Quoten finden

Ein Quotenvergleich kann theoretisch sehr viel Zeit kosten. In der Praxis funktioniert der Quotenvergleich mit einem modernen Quotenrechner aber in Sekundenschnelle. Entscheidend für die Qualität des Rechners und des Vergleichs ist, wie viele Top-Buchmacher miteinander verglichen werden. Wenn nur wenige mittelmäßige Buchmacher verglichen würden, wäre die Aussagekraft des Vergleichs beispielsweise sehr schlecht. Leider nutzen immer noch viel zu wenige Sportwetten-Fans einen Quotenrechner. Dabei ist es durchaus möglich, mit diesem Instrument die Sportwetten-Ergebnisse erheblich zu verbessern.

Quote ist wichtiger als Auszahlungsquote

Sport-fussball-quotenDer Unterschied zwischen Quote und Auszahlungsquote ist nicht jedem Einsteiger klar. Mit der Auszahlungsquote wird angegeben, welcher Teil des Einsatzes bei einer Wette oder bei einem Buchmacher insgesamt an den Kunden zurückgezahlt wird im Zuge der Gewinnauszahlung.

Die Quote ist hingegen der Faktor, mit dem der Gewinn bei einer ganz konkreten Wette berechnet wird. Deswegen ist die Quote für den Kunden letztlich viel wichtiger als die Auszahlungsquote und sollte deswegen auch im Fokus stehen bei der Sportwetten-Auswahl. Es nutzt einem Kunden beispielsweise nicht viel, wenn eine Wette bei einem Fußballspiel insgesamt eine hohe Auszahlungsquote hat, die Quote für den getippten Heimsieg aber eher niedrig ist.

Auszahlungsquoten sind nicht konstant

Wir machen seit vielen Jahren die Erfahrung, dass die Auszahlungsquoten nicht bei jedem Buchmacher konstant sind. Durch unterschiedliche Faktoren kann es durchaus sein, dass die durchschnittliche Auszahlungsquote im Laufe zu der Zeit besser oder schlechter wird. Ein typisches Beispiel dafür ist ein Betreiber-Wechsel, der mit einem Strategie-Wechsel einhergeht. Deswegen ist es sinnvoll, die Auszahlungsquote nicht nur ein einziges Mal zu prüfen, sondern regelmäßig zu recherchieren, ob sich an der Auszahlungsquote beim gewählten Buchmacher etwas verändert hat. Das ist besonders relevant für Kunden, die sich für einen einzigen Sportwetten-Anbieter entscheiden.

Auszahlungsquote je nach Sportart unterschiedlich

Bei vielen Buchmachern hängt die Qualität der Auszahlungsquote von der Sportart ab. Es gibt aber keine Regel, dass zum Beispiel Fußball immer bessere Quoten hat als Eishockey oder umgekehrt. Genauen Aufschluss kann deswegen der Praxis immer nur ein Quotenvergleich bringen. In jedem Fall ist es sinnvoll, im Hinterkopf zu behalten, dass ein Buchmacher, der bei Fußballspielen regelmäßig Top-Quoten hat, nicht unbedingt auch in anderen Sportarten an der Spitze des Quotenvergleichs stehen muss. Ohnehin zeigt sich bei vielen Buchmachern, dass die durchschnittliche Auszahlungsquote sehr heterogen verteilt sein kann im Sportwetten-Portfolio.

Oft hohe Auszahlungsquote bei populären Events

mit-sportwetten-geld-verdienen1-300x200Insbesondere bei den Top-Buchmachern gibt es die Tendenz, die Auszahlungsquote besonders hoch bei populären Events einzusetzen. Das liegt vor allem an dem hohen Umsatz, der mit solchen Wetten möglich ist. Zudem gibt es immer mehr Sportwetten-Fans, die Quoten vergleichen. Deswegen gibt es einen großen Druck bei den Buchmachern, die Quoten möglichst hoch anzusetzen.

Allerdings bedeutet dies noch längst nicht, dass es bei weniger populären Events immer schlechte Auszahlungsquoten gibt. Gerade in Randsportarten kommt es nicht selten vor, dass Sportwetten mit einem hohen Value angeboten werden. Das liegt oft daran, dass die Buchmacher wenig Zeit investieren in Sportwetten, die ohnehin nur geringe Umsätze generieren.

Fazit: Hohe Auszahlungsquote ist toll, aber Quotenvergleich bringt mehr Erfolg

Es ist zweifellos schön, wenn ein Buchmacher eine hohe Auszahlungsquote hat. Allerdings zeigen alle unsere Analysen und auch unsere praktischen Erfahrungen, dass es ohne Quotenvergleich nicht möglich ist, dauerhaft Wetten mit Top-Quoten zu nutzen. Auch die besten Buchmacher in unserer Übersicht haben nicht bei jeder Wette eine Top-Quote. Da es mittlerweile sehr einfach ist, Quoten zu vergleichen, ist das der Königsweg zum Erfolg bei Sportwetten. Zudem lohnt es sich auch aufgrund der zahlreichen Bonusangebote, bei vielen verschiedenen Buchmachern Sportwetten zu nutzen. Wenn du Bonusangebote und Top-Quoten kombinierst, kannst du weit mehr gewinnen als der durchschnittliche Sportwetten-Fan.

Das sind die aktuell 5 besten Anbieter für Fussballwetten im Internet (Stand: 2016):

Bet365
1
95 / 100
BONUS 100% bis 100 €
tipico
2
93 / 100
BONUS 100% bis 100 €
Interwetten
4
89 / 100
BONUS 100% bis 100 €
Betway
3
90 / 100
BONUS 100% bis 100€
bet-at-home
8
87 / 100
BONUS 50% bis 100 €