Inhaltsverzeichnis öffnen

Der Cashout bei Sportwetten

Kaum ein Feature ist bei Sportwetten so beliebt wie der Cashout. Welche Varianten es inzwischen zu nutzen gibt und welche Strategien sich in den vergangenen Jahren unter den Tippern durchsetzen konnten. Das können Sportwettende nun detailliert mit einigen Beispielen zu den besten Wettanbietern mit Cashout nachlesen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Cashout ermöglicht Sportwettenden ihren Wettschein vorzeitig zu den aktuellen Quoten an den Buchmacher zu verkaufen.

  • Mit der Funktion lassen sich nicht nur Gewinne absichern , auch lässt sich der ein oder andere Euro aus einem verloren geglaubten Wettschein retten.

  • Die beliebtesten und verbreitetsten Cashout Varianten sind der vollständige, der partielle und der automatische Cashout.

Bookies mit Cashout

Zum Erfahrungsbericht

  • Diverse Cashout-Varianten

  • Patrieller oder automatischer Cashout möglich

  • Riesige Wettauswahl

ZUM ANBIETER
Logo von BildBet
Zum Erfahrungsbericht

  • Starker Cashout

  • Cashout auch mobil gut nutzbar

  • Noch junger Bookie

ZUM ANBIETER
Logo von 22bet
Zum Erfahrungsbericht

  • Sehr ordentlicher Cashout vorhanden

  • Mobil gut umgesetzt

  • Extrem viele Wettmärkte vorhanden

ZUM ANBIETER

Was ist der Cashout?

Mit der Funktion, egal in welcher Form auch immer, haben Tipper die Möglichkeit, ihren aktuellen Wettschein an den Buchmacher zurück zu verkaufen. Natürlich passen sich die Konditionen dem Spielverlauf oder gar den Zwischenständen der einzelnen Spiele/Events an. Dennoch ist es immer ratsam, einen Ausweg zu haben, wenn die Spannung nicht mehr ausgehalten werden kann oder die Angst vor dem großen Verlust dann doch zu groß wird.

Cashout bei bwin

Quelle: bwin.de

Eventuelle Ängste und gar eine Furcht, dass durch den Cashout Geld verloren geht, sind nicht nötig. Zwar wurde die Funktion von den Sportwettenanbietern so erstellt, dass die eigenen Verluste minimal abgemildert werden können, dennoch haben Sportwettende eine neue Dimension der Kontrolle über die eigenen Wettscheine erlangt. Vorbei sind die Zeiten, als Tipper einen Wettschein langfristig planen und lange Zeit darauf warten musste, bis die letzten Sekunden eines Spiels vergangen sind.

Ist die Funktion auch mobil nutzbar?

Im Test konnten grundsätzlich keine Probleme festgestellt werden, welche einen eventuellen Cashout verhindern würden. Als Grundregel kann durchaus angegeben werden, dass wenn ein Cashout grundsätzlich bei einem Sportwettenanbieter zur Verfügung steht, dieser auch ohne Einschränkungen oder gar zusätzliche Kosten auf dem Smartphone oder Tablet nutzbar ist.

Viele Kunden nutzen die Funktion besonders dann, wenn sie ein oder mehrere Spiele oder Events auf dem Tablet oder gar auf dem Fernseher live verfolgen. Es ist doch deutlich angenehmer, wenn Tipper umgehend auf ein Tor reagieren können. Oder anhand des Spielverlaufs abschätzen können, dass der Tipp eventuell aufgeht oder eher auf verlorenem Posten ist. Mit der mobilen Variante kann eben umgehend reagiert werden.

Welche Auswirkungen hat die Funktion auf die Wettsteuer?

Da es sich um eine vorzeitig abgerechnete Wette handelt, fragen sich viele Wettende in Deutschland auch, ob und welche Auswirkungen ein Cash Out auf die fällige Wettsteuer hat. Muss die Wettsteuer zusätzlich auf eine vorzeitig abgerechnete Wette gezahlt werden oder handelt es sich etwa um ein Schlupfloch, welches ausgenutzt werden kann, um der Wettsteuer aus dem Weg gehen zu können?

Leider ist die zweite Annahme nicht korrekt. Ein möglicher Cashout hat keinerlei Relevanz auf die zu zahlende Wettsteuer. Entweder wird diese automatisch bereits bei der Platzierung des Wettscheins erhoben oder allerdings zum Zeitpunkt des erfolgreichen Cashouts automatisch berechnet.

Welche Varianten werden inzwischen angeboten?

Ursprünglich wurde die Funktion als einfache Funktion entwickelt und ist anschließend von vielen Buchmachern übernommen worden. Über die Jahre haben die Sportwettenden aber etwas mehr gefordert, sodass innovative Sportwettenanbieter nach Wegen gesucht haben, um die Funktion noch interessanter gestalten zu können. Herausgekommen sind dabei drei verschiedene Varianten, welche sich bei den Top-Buchmachern der Branche etablieren konnten.

Der reguläre, vollständige Cashout

Bei der regulären Variante handelt es sich um einen vollständigen Verkauf des eigenen Wettscheins. Dieser muss vom Tipper manuell in Auftrag gegeben werden, sodass keine Abläufe automatisiert werden können. Mit dem regulären kann sowohl eine Einzelwette, als auch eine Kombiwette zu jedem Zeitpunkt verkauft werden. Demnach kann entweder auf den Spielverlauf oder gar auf eventuelle Schwankungen der Wettquoten vor Anpfiff der Partie oder des Events reagiert werden.

Die Vorteile der vollständigen Variante liegen bei der Absicherung möglicher Gewinne oder der Minimierung der eventuellen Verluste. Ein vollständiger Verkauf des Wettscheins nimmt dabei vor allem viel Druck von den Tippern, da es sich um eine endgültige Entscheidung handelt. Ist die Entscheidung für einen Verkauf der Wette getroffen, gibt es keinerlei Zurück mehr.

Diese Endgültigkeit bringt natürlich auch einige Nachteile mit sich. Durch einen vollständigen Verkauf haben Tipper nicht mehr die Möglichkeit, auf eventuelle Änderungen im Spielverlauf reagieren zu können. Ein vollständiger Cashout sollte daher nur dann vorgenommen werden, wenn Tipper keinen anderen Ausweg sehen.

Der Teil- bzw. partieller Cashout

Bei der zweiten Cashout Variante handelt es sich um einen partiellen, auch als Teil Cashout bekannt. Im Gegensatz zum regulären oder vollständigen werden Tipper mit dem partiellen lediglich einen Teil ihrer ursprünglichen Wette an den Buchmacher verkaufen.

Teil-Cashout b3ibet3000

Quelle: bet3000.de

Während ein Teil des ursprünglichen Einsatzes zu den aktuellen Konditionen verkauft werden kann, behalten Sportwettende dagegen den anderen Teil des Einsatzes im Wettschein und lassen diesen regulär zu Ende laufen.

Der Vorteil der Nutzung eines partiellen Cashouts ist, dass neben der Absicherung des Gewinns ein bestimmter Einsatzbetrag weiterhin im Wettschein aktiv bleibt. Dies ist gerade dann empfehlenswert, wenn es sich um eine lang angelegte Kombiwette handelt, welche einen extrem hohen Gewinnbetrag und bereits einige erfolgreiche Auswahlen aufweist.

Andernfalls muss natürlich angemerkt werden, dass der partielle Cashout nicht bei allen Buchmachern angeboten wird. Es sollte daher geprüft werden, ob die Cashout Variante beim gewünschten Buchmacher genutzt werden kann.

Der Auto Cashout (Automatischer Cashout)

Als dritte Cashout Variante ist der Auto Cashout oder auch automatischer Cashout bekannt. Bei dieser Cashout Art handelt es sich um einen vollständig automatisierten Cashout, bei dem der Tipper im Vorfeld seine finanzielle Schmerzgrenze oder seinen geplanten Gewinn festlegt. Sollten diese Werte während der Spielverläufe erreicht werden, aktiviert sich der Auto Cashout gemäß seines Namens automatisch und rechnet den Wettschein vorzeitig ab.

Auto-Cash-Out bei bet365

Quelle: bet365.com | Stand 24.08.21

Der große Vorteil des Auto Cashouts ist die Planungssicherheit. Als Tipper hat man im Vorfeld einen Plan und legt dementsprechend den Wert des Cashouts fest, wann der Wettschein automatisch verkauft werden soll. Vorbei sind also die Zeiten, als der Spielstand und weitere Spiele pingelig genau im Auge behalten werden mussten, um eventuell eingreifen zu können.

Was einige Sportwettende als Vorteil sehen werden, ist in den Augen andere hingegen ein Nachteil. Denn einmal festgelegt, ist der Auto Cashout bindend. Es können somit keine Optimierungen vorgenommen werden.

Die besten Sportwettenanbieter mit Cashout

Es folgenden nun die Buchmacher mit Cashout, bei denen deutsche Tipper nicht nur den grundlegenden Cashout, sondern diesen auch in Kombination mit einem tollen Wettprogramm und ansprechenden Wettquoten nutzen können.

Beste Cashout Möglichkeiten bei bet365

Logo von bet365Als erster Wettanbieter mit bestem Cashout ist zunächst bet365 zu nennen. Der britische Sportwettenanbieter hat den Cashout komplett integriert und bietet den Sportwettenden nicht nur eine maximale Vielfalt an verschiedenen Cashout Varianten an, sondern versucht inzwischen auch alle Märkte für angebotene Cashout Wetten offenzuhalten.

Bei bet365 sind somit reguläre, partielle und auch automatische Cashouts möglich. Gepaart werden kann der Cashout den bet365 Erfahrungen nach mit einem erstklassigen Angebot an Fußballwetten und stabilen Wettquoten. Beim Buchmacher mit deutscher Glücksspiellizenz gibt es für neue Kunden zusätzlich einen bet365 Bonus von bis zu 100 Euro.

Voller Cashout auch bei 22bet

Logo von 22betAn zweiter Stelle ist mit 22bet ein weiterer Buchmacher zu nennen, welcher seinen Sportwettenden einen simplen und weitreichenden Cashout anbieten kann.

Somit sind den 22bet Erfahrungen nach die Cashout-Funktionen auch mobil extrem gut umgesetzt. Der Buchmacher liefert generell eine sehr große Auswahl an Sportarten und Wettmöglichkeiten.

Tolle mobile Cashouts bei BildBet

Logo von BildBetAls dritter Wettanbieter mit Cashout bietet sich im deutschsprachigen Raum auch BildBet an. Der noch junge Buchmacher hat sich mit der Cashout Funktion schon seit Start einen guten Ruf erarbeiten können.

Auch mobil funktionieren die Cashouts bei BildBet einwandfrei. Finanziell lohnt sich zudem ein Konto bei BildBet für alle Sportwettenden. Denn Tipper bekommen für ihre Ersteinzahlung den BildBet Erfahrungen nach bis zu 100 Euro an Sportwetten Bonus.

Die besten Cashout Strategien – die wichtigen Tipps für Cashouts!

An dieser Stelle werden sich viele Tipper natürlich fragen, wie der Cashout am profitabelsten gestaltet werden kann und ob es eventuelle Cashout Strategien gibt, welche gewinnbringend sind. Während grundlegende Strategien oder Tipps, wie zum Beispiel eine Fußballwetten Anleitung, verstanden und verinnerlicht worden sein sollten, eröffnen sich durch den Cashout einige neue Wettmöglichkeiten.

Vorweg sollte natürlich erwähnt werden, dass, selbst wenn alle Hinweise beachtet werden sollten, es leider keine absolute Garantie zum Gewinn gibt. Sportwetten bleiben trotz bester Vorbereitung und herausragender Expertise Glücksspiel.

Grundsätzlich gibt es zur Cashout Funktion noch keine Strategien, welche sich durchgesetzt haben. Viele Experten raten von der Nutzung des Cashouts sogar ab oder empfehlen im besten Falle eine zaghafte Nutzung der Funktion. Es sollte niemals das Ziel des Sportwettenden sein, einen Wettschein vorzeitig an den Buchmacher zurückverkaufen zu wollen.

Das Ziel sollte immer ein erfolgreicher Wettschein sein.

Vielmehr, sollten sich Tipper langsam an den Cashout heranwagen. Dabei gilt es, zu Beginn unbedingt eine Regel einzuhalten: immer mit Einzelwetten beginnen, zu denen entweder große Expertise vorliegt oder welche sogar im besten Falle live im TV oder als Livestream verfolgt werden kann. Ein richtig getimter Cashout muss dem Spielverlauf entsprechen. Der Spielverlauf sollte daher genau studiert werden.

Warum wird ein Wetten Cashout nicht immer angeboten?

Die Implementierung der Cashout Funktion unterliegt der Entscheidung jedes Sportwettenanbieters, weshalb die Cashout Option auch weiterhin kein absolutes Muss ist. Nicht nur verzichten einige Wettanbieter weiterhin auf die Nutzung des Cashouts für bestimmte Sportarten oder gar bestimmte Wettmärkte zu den populärsten Sportarten, auch verzichten einige Unternehmen weiterhin komplett auf die Wett-Funktion.

Es gibt auch hin und wieder Probleme bei der Nutzung des Cashouts. Oftmals wird dabei die Frage von Tippern aufkommen „Warum wird mir kein Cashout angeboten?“ Da helfen dann auch keine Fußballwetten Tipps. Es kann unterschiedliche Gründe haben, wie zum Beispiel die Schließung des Wettmarkts.

Gibt es vielversprechende Alternativen?

Da sich Sportwettende nicht vollends auf die Funktion verlassen können und dieser nicht durchgehend in allen Varianten und Formen bei allen Sportwettenanbietern angeboten wird, müssen natürlich auch etwaige Alternativen in Betracht gezogen werden. Eine der wichtigsten Alternativen ist dabei das Absichern der eigenen Wetten, um einen Profit garantieren zu können.

Live-Quoten-Chart bei NEO.bet

Quelle: neobet.de

Die Wette absichern ist besonders bei Kombiwetten in einfacher Form möglich. Alles, was Tipper dazu benötigen, ist ein grundlegendes mathematisches Verständnis und die Kapazität, aktuelle Wettquoten in Sekundenschnelle vergleichen zu können. Ein Konto bei einem sekundären oder gar tertiären Sportwettenanbieter ist daher beim Wetten absichern notwendig.

FAQ – Der Cashout

✅ Was ist der Cashout?

Es handelt es sich um eine Wettfunktion, die bei den meisten Sportwettenanbietern seit vielen Jahren ins Wettprogramm integriert wurde. Sie gibt den Sportwettenden dabei die Möglichkeit, auf den Spielverlauf zu reagieren und den Wettschein vorzeitig zu den aktuellen Quoten abrechnen zu lassen.

❓ Warum ist der Cash Out so populär?

Als Wettfunktion ermöglicht er den Sportwettenden viele neue Arten, ihre Wettscheine kontrollieren zu können. Sollten Tipper die Funktion richtig nutzen, lassen sich nicht nur größere Verluste minimieren, auch ließen sich größere Gewinne absichern. Dies kommt besonders dann zum Einsatz, wenn es sich um eine riskante Kombiwette handelt, welche über mehrere Tage aktiv ist.

⚠ Welche Varianten gibt es?

Einige Wettanbieter haben ihre Funktion über die Jahre angepasst, wodurch sich drei Varianten durchsetzen konnten: Der reguläre, der partielle und auch der automatische Cashout, welcher bereits im Vorfeld automatisch vom Tipper festgelegt werden kann. Mit allen drei Varianten lassen sich unterschiedliche Strategien verfolgen.

⭕️ Welchen Einfluss hat der Cashout auf einen Sportwetten Bonus?

 Da er den Sportwettenden eine noch größere Kontrolle über ihre platzierten Wettscheine gibt, haben sich alle Sportwettenanbieter darauf verständigt, den Cashout komplett von jeglichen Bonusangeboten fernzuhalten. Es ist somit nicht möglich, mit Wettscheinen, die vorzeitig abgerechnet wurden, die Bonus- und Umsatzbedingungen der Buchmacher zu erfüllen. Die Funktion wird explizit in allen Umsatzbedingungen ausgeschlossen.

➕ Ist die Funktion für alle Wettarten nutzbar?

Nein, der Cashout wird leider nicht für alle Wettarten angeboten. Grundsätzlich ist die Funktion nur für Einzelwetten und Kombiwetten zu nutzen. Sämtlich Systemwetten werden somit kategorisch ausgeschlossen, sowie auch ein potenzieller Cashout bei Spezialwetten. Gerade bei Systemwetten ist diese Entscheidung einleuchtend, da Buchmacher seinen Tipper nicht noch einen weiteren Vorteil einräumen möchten.

Fazit: Sinnvoll und überzeugend angewendet, kann der Cashout wahre Wunder bewirken

Abschließend kann nur festgehalten werden, dass die Funktion eine der besten Innovationen der vergangenen zehn Jahre war und den Markt der Sportwetten deutlich bereichern konnte. Mehr Kontrolle über den eigenen Wettschein und die Möglichkeit auf eventuelle Änderungen des Spielverlaufs reagieren zu können, sind für Sportwettende alles andere als verkehrt.

Es empfiehlt sich in jedem Fall eigene Erfahrungen zu sammeln und zu verstehen, warum ein Cashout nicht verfügbar ist oder ausgesetzt wird. Übung macht auch hier den Meister. Denn richtig angesetzt und mit der richtigen Variante umgesetzt, kann der Cash Out durchaus Profit schlagen und oftmals verloren geglaubte Wettscheine zumindest teilweise retten.

Da aber jeder Buchmacher seine Eigenheiten aufweist und nicht immer alle Varianten anbieten kann, empfiehlt es sich im Vorfeld zu prüfen, welche Art der jeweilige Sportwettenanbieter anbietet.