Kostenlose Service-Hotline 0800 - 2227447
Inhaltsverzeichnis öffnen
HappyBet
22
75 / 100
BONUS 100% bis 25€
75 / 100
BONUS 100% bis 25€

WICHTIGER HINWEIS: Seit dem 1. November 2017 hat Happybet den Wettbetrieb eingestellt. Anmeldungen sind nicht mehr möglich. Stattdessen empfiehlt Happybet seinen Kunden den größten deutschen Wettanbieter: Tipico! Hier könnt ihr ohne Steuern und Gebühren wetten! Wenn ihr wissen wollt, was sonst noch alles für Tipico spricht, dann geht es hier zu unserem Tipico Erfahrungsbericht.

Happybet Fussballwetten – Erfahrungsbericht und Bewertung

Happybet ist eine deutsch-maltesische Koproduktion. Der Buchmacher ist seit 2008 in der Onlineszene vertreten. Seinen besonderen Name hat sich der Bookie mit den rund 900 Wettshops erarbeitet. Dieser Vertrauensvorschuss hat Happybet auch im Internet geholfen. Das Label wird seit 2011 von der World of Sportsbetting Limited geführt.

happybet_logoDie Führungsköpfe der Firma können bereits auf eine 45jährige Erfahrung in der Sportwettenbranche zurückblicken. Die Word of Sportsbetting Limited ist ein in der dritten Generation familiengeführtes Unternehmen. An der Seriosität des Wettanbieters bestehen keine Zweifel.

Kritikwürdig war lange Zeit der etwas „schräge“ Internetauftritt von Happybet. Im August 2015 wurde an dieser Stelle endlich Abhilfe geschaffen. Mit einer nagelneuen Homepage ist es dem Buchmacher gelungen, ein einfachbedienbares und übersichtliches Wettportal zu schaffen.

Die Fußballwetten geben bei Happybet im Portfolio klar den Ton an. In der Qualität und der Quantität steht der Bookie aber noch deutlich hinter den Marktführern zurück. Gute Noten gibt’s in der Bewertung für den Kundensupport, welcher im deutschsprachigen Raum über eine gebührenfreie Telefonhotline erreichbar ist. PayPal steht im begrenzten Umfang für Wettanbieter Einzahlungen zur Verfügung, kann jedoch nicht für die Auszahlungen genutzt werden.

Jetzt weiter zum Wettanbieter Happybet

Wettangebot Fußball – Runter bis zur Regionalliga

Der Fußballwetten Fokus bei Happybet liegt auf den europäischen Ländern und Wettbewerben. In Übersee konzentriert sich der Buchmacher nur auf wenige, ausgewählte Ligen. Die deutschen Fußballfans können ihre Tipps bis hinab zur Regionalliga platzieren. Gleiches trifft auf Österreich zu, wobei die Amateur-Staffeln dort in einer eigenen Rubrik zu finden sind. Gepowert werden bei Happybet vornehmlich aber die Top-Wettbewerbe. Die Champions League oder die Bundesliga genießen eine besondere Beachtung. Insgesamt ist Happybet in gut 30 Staaten mit entsprechenden Wettquoten am Ball.

Ausbaufähig ist der Bereich der Sonderwetten. Die Wettoptionstiefe begrenzt sich auf die wichtigsten Specials wie Tore Über / Unter oder die Ergebniswetten. In den wichtigsten Fußball-Ligen kommt der Wettanbieter auf 40 Sonderangebote pro Begegnung. Die Marktführer der Branche statten die Partien teilweise mit über 200 Extraofferten aus.

Auch im Langzeitbereich bewegt sich Happybet auf einem maximal durchschnittlichen Niveau. Die Meister und Torschützenkönige können in den wichtigsten Ländern zwar gewettet werden, mehr aber auch nicht.

Insgesamt präsentiert sich Happybet als Mainstream Buchmacher. Hinter dem König Fußball ordnen sich die üblichen Verdächtigen ein, sprich Tennis, Basketball und Eishockey. Mit „nur“ 15 Sportarten im Wettprogramm kann der Onlineanbieter keine Bäume ausreißen. Auf exotische Sportarten wird bei Happybet bewusst verzichtet.

Startseite von HappyBet (Quelle: HappyBet)

Livewetten – Kleine Verbesserung sind erkennbar

Die Livewetten gehörten in der Vergangenheit zu den deutlichsten Kritikpunkten bei Happybet. Mittlerweile hat es nach unseren Erfahrungen in Echtzeit einige Verbesserungen gegeben. Als sehr guter Livewetten Anbieter kann sich der Buchmacher aber noch längst nicht bezeichnen. Insgesamt ist die Quantität vergleichsweise gering.

Die Fußballwetter werden aber keine Probleme haben, ihre bevorzugten Partien in Echtzeit zu tippen. Zumindest die Begegnungen in den höherklassigen Ligen sind komplett vertreten. In den niederen Staffeln oder im Nachwuchssektor wird’s jedoch deutlich dünner.

Lobenswert ist hervorzuheben, dass der Wettanbieter augenscheinlich bemüht ist, in Echtzeit einen umfangreicheren Sportartenmix anzubieten. Badminton oder Baseball sorgen beispielsweise für die notwendige Abwechslung.

Livewetten-Übersicht bei HappyBet (Quelle: HappyBet)

Seriösität und Sicherheit – Sprung zur dt. Lizenz

Happybet ist mit einem sehr sicheren und seriösen Gesamtauftritt am Werk. Die eingangs erwähnte Erfahrung der World of Sportsbetting Limited ist allein schon ein Qualitätskennzeichen. Die zahlreichen landbasierten Wettbüros sorgen natürlich ebenfalls für Vertrauen. Gibt’s irgendwann einmal Probleme, finden die User in Ihrer Nähe eigentlich immer einen direkten Ansprechpartner.

Die World of Sportsbetting Limited ist mit einer werthaltigen EU-Lizenz der Malta Gaming Authority ausgestattet. Die Genehmigung des Mittelmeerstaates ist aktuell das deutlichste Seriositätskennzeichen. Doch dabei wird es zukünftig nicht bleiben. Happybet gehört zu den ausgewählten Buchmachern, welche für eine deutsche Sportwetten-Lizenz vorgesehen sind. Aufgrund des gerichtlich verhängten Vergabestopps gibt’s aktuell jedoch noch keine finale Genehmigungsausreichung.

Seit 2013 besitzt Happybet darüber hinaus eine regionale Lizenz vom Innenministerium in Schleswig Holstein. Der Anbieter ist Gründungsmitglied vom Deutschen Sportwettenverband. Gemeinsam mit anderen Top-Buchmachern, wie Tipico, Bet365, Betfair oder mybet, setzt sich Happybet hierzulande für einen fairen und regulierten Markt ein.

happybet_1fclogoDas Sponsoring von Happybet ist Kult. Der Buchmacher ist in tiefer Verbundenheit Partner der Kiezkicker vom FC St. Pauli. Die Onlinekunden können übrigens ebenfalls von diesem Engagement profitieren. Dem Club vom Millerntor wird im Wettprogramm eine eigene Rubrik gewidmet. Darüber hinaus gibt’s ein attraktives, kostenloses FC St. Pauli Gewinnspiel.

Quoten – Stabile Offerten im mittleren Bereich

Happybet bemüht sich um ein sehr ausgewogenes Quotenangebot. In der Praxis heißt dies, dass es bei den Topspielen nur sehr, sehr selten die absoluten Bestwerte gibt, die unwichtigeren Begegnungen aber ebenfalls sehr anständig quotiert werden.

In der Fußball-Bundesliga erreicht Happybet in der Regel einen Quotenschlüssel zwischen 94 und 95 Prozent. Das Angebot ist fair, kann aber im Wettanbieter Vergleich nicht mit den Top-Bookies Schritthalten. Durchschnittlich arbeitet Happybet mit einem mathematischen Auszahlungsansatz von 93 Prozent. Die Wettquoten machen einen sehr robusten Eindruck und geben selbst kurz vor dem Beginn einer Begegnung nur unwesentlich nach. Besondere Tendenzen hin zu Favoriten oder Außenseitern konnten im Wettanbieter Test ebenfalls nicht festgestellt werden.

Quotenübersicht bei HappyBet (Quelle: HappyBet)

Wettlimits – Klare Regeln lassen keine Fragen offen

Während andere Buchmacher aus den Wettlimits teilweise ein kleines Geheimnis machen, gibt’s bei Happybet in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen klare Regeln und Vorschriften. Pro Tipp müssen die Kunden mindestens einen Euro platzieren. Bei den Systemwetten sinkt der Spielbetrag auf 25 Cent pro Reihe. Die höchsten Spielsummen schwanken logischerweise zwischen den Sportarten und Wettbewerben.

Generell zu beachten sind die maximalen Gewinngrenzen. Pro Wettschein dürfen die Happybet Wetter 12.500 Euro einstreichen. Pro Tag liegt die Höchstgrenze für jeden Kunden bei 50.000 Euro. Der maximale Wochengewinn ist in den AGBs auf 100.000 Euro beschränkt.

Usability und Design – Neuer, perfekter Auftritt

Noch vor wenigen Wochen hätten wir an dieser Stelle zu einer gewaltigen Manöverkritik angesetzt. Mittlerweile hat sich das Bild aber entscheidend geändert. Nach dem Relaunch der Plattform im August 2015 bleiben nur lobende Worte. Happybet ist es gelungen aus einem wirren Internetauftritt, ein übersichtliches, selbsterklärendes Wettportal zu schaffen.

Dabei vertraut der Buchmacher auf das typische Sportwetten-Layout. Die Disziplinen sind übersichtlich am linken Bildrand zu finden. Die Tippabgabe erfolgt intuitiv mit nur wenigen Klicks.

Designerisch hat Happybet einen positiven Rückschritt unternommen. Die „aufdringliche“ Dominanz der violetten Farbe wurde heruntergeschraubt. Die Homepage erscheint in einem hellen, freundlichen Look. Die Firmenfarbe Violett ist trotzdem noch ausreichend präsent. Das angenehme Erscheinungsbild unterstützt die Funktionalität der Webseite.

Jetzt weiter zum Wettanbieter Happybet

Support – Auf allen Wegen gebührenfrei erreichbar

Die Qualität vom Kundenservice konnte auch in der Vergangenheit nicht bemängelt werden. Das Serviceteam von Happybet zeichnet sich seit Jahren durch Fachkompetenz und Freundlichkeit aus.

Verbesserungen gibt’s mittlerweile in Sachen Kontaktaufnahme. Die Supportmannschaft in komplett gebührenfrei erreichbar. Für die Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt’s eine kostenlose 0800-Hotline. Des Weiteren kann der Live-Chat direkt auf der Webseite genutzt werden. Die Mitarbeiter von Happybet sind täglich von mittags bis Mitternacht erreichbar. Ausführlichere Anfragen dürfen natürlich per Email gestellt werden. Die Fragen werden nach wenigen Stunden individuell und passgenau beantwortet.

Bonusangebot – Bedingungen aus der Steinzeit

Das Neukundenprogramm bei Happybet wurde von einem Einzahlungsbonus auf eine Gratiswette umgestellt. Allein dieser Fakt ist mitnichten kritikwürdig. Wer sich jedoch die aktuellen Happybet Bonusbedingungen anschaut, wird aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Der Buchmacher scheint sich an dieser Stelle komplett vergaloppiert zu haben. Die Gestaltung der Rahmenvorgaben muss im Zustand einer geistigen Umnachtung geschehen sein. Doch der Reihe nach.

Für die neuen Kunden gibt’s beim Buchmacher eine 100%ige Gratiswette von bis zu 25 Euro. Als Berechnungsgrundlage gilt der erste eigene Tipp. Die Qualifikationswette ist hierbei an eine Mindestquotenvorgabe von 8,0 gebunden. Ja richtig, es ist kein Druckfehler – die Einzel- oder die Kombinationswette muss eine Wettquote von 8,0 vorweisen. In der Praxis heißt dies nichts anderes, als dass Happybet seine neuen Mitspieler zum Verlieren der ersten Wette zwingt. Im Gegenzug schreibt der Wettanbieter dann die Freiwette in gleicher Höhe bis zu maximal 25 Euro gut.

Die Gratiswette selbst kann ohne Einschränkung im gesamten Wettprogramm platziert werden. Zu beachten ist aber, dass im Erfolgsfall nur der Reingewinn aufs Spielerkonto wandert. Der Einsatz bleibt immer Eigentum des Wettanbieters. Eine Mindestquote für die Freiwette selbst gibt’s nicht mehr.Das Transferportfolio wird von PayPal angeführt, womit ein weiterer Qualitätsbeweis des Buchmachers gegeben wäre. Einschränkend muss hierbei jedoch angemerkt werden, dass die Deposits nur bis zu maximal 250 Euro möglich sind.

Nicht verschweigen möchten wir, dass die Neukunden zusätzlich zum Bonus noch ein weiteres kleines Geschenk erhalten. Jeder Happybet Wetter darf sich über ein Heimspiel-Trikot des FC St. Pauli freuen. Wende Dich dazu nach Deiner Registrierung und Deiner Einzahlung an den Kundensupport. (Die Bestandspieler dürfen das Trikot des Zweitligisten übrigens ebenfalls anfordern).

Update: Aufgrund der ungewöhnlichen Qualifikationskriterien können wir die Happybet Gratiswette nicht mit gutem Gewissen empfehlen.

Wettsteuer – Gebühr zusätzlich obendrauf

Die deutsche Wettsteuer muss bei jeder Tippabgabe entrichtet werden – und zwar als zusätzliche Gebühr. Im Anschluss ist es unrelevant, ob die Wettscheine gewinnen oder verlieren. Die Sportwetten-Steuer befindet sich bereits auf dem Weg zum Finanzamt. Die Vorgabe ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sehr klar geregelt. Zitat: „Für Kunden aus Deutschland wird die für die Sportwetten anfallende Wettsteuer in Höhe von 5 % des Nennwertes der Wettscheine beziehungsweise des Spieleinsatzes zusätzlich als Gebühr entrichtet.“

Konkret heißt dies, dass der Kunde für einen Wetteinsatz von 100 Euro insgesamt 105 Euro investieren muss. Im Erfolgsfall werden dann aber die kompletten 200 Euro ausgezahlt. Dieses Model mag auf den ersten Blick kundenunfreundlich aussehen, ist aber ganz und gar nicht. Im Gegenteil, den Happybet Spieler bleibt schlussendlich so gar ein vergleichsweise höherer Reingewinn als bei anderen üblichen Berechnungsvarianten.

Andere Wettanbieter berechnen keine Steuern

Ein- und Auszahlungen – PayPal nur begrenzt

Mit der Alternativvariante Skrill by Moneybookers können 500 Euro pro Transfer bewegt werden. Alle anderen Zahlungsmethoden dürfen bis zu 2.500 Euro genutzt werden. Die strikten Limits zeigen, dass Happybet extrem auf die Sicherheit achtet. Anerkannt werden zudem die Kreditkarten von Visa und MasterCard. Die normale Banküberweisung kann mit den Direktbuchungssystemen der Sofortüberweisung.de und mit GiroPay auf Echtzeitniveau gepusht werden. Insgesamt ist das Bezahlangebot recht spartanisch. Prepaid-Zahlungswege werden beispielsweise komplett vernachlässigt.

Als Auszahlungsmethoden stehen lediglich die Banküberweisung und Skrill by Moneybookers bereit. Die interne Bearbeitung bei Happybet nimmt maximal 48 Stunden in Anspruch.

Mobile App – Wetten via Smartphone

Die Kunden haben von unterwegs Zugriff auf das komplette Wettprogramm des Bookies. Auch die Kontoverwaltung ist mobil erreichbar. Die User müssen via Smartphone oder Tablet keinerlei Einschränkungen in Kauf nehmen.

Technisch setzt Happybet auf eine optimierte Webseitenversion im HTLM5 Format. Es ist kein Download erforderlich. Nach der Anwahl im Browser werden alle Anpassungen ans Endgerät automatisch vorgenommen. Der Kunde kann theoretisch jederzeit sein Smartphone wechseln, er wird immer auf die identischen Navigationspunkte treffen. Im Happybet Test hat sich die Web App kompatibel mit iOS, Android, Blackberry und Windows gezeigt.

Weitere Angebote – Kein Online Casino mehr

Side-Angebote gibt’s beim Buchmacher nicht mehr. Aufgrund der unklaren Rechtlage in Deutschland wurde das Online Casino aus dem Programm genommen. Happybet konzentriert sich einzig und allein auf die Sportwetten.

Happybet – Fazit, Vor- und Nachteile

Der Wettanbieter hat sich in den letzten Monaten fraglos extrem verbessert. Trotzdem gibt’s noch immer einige Punkte, welche verbesserungswürdig sind.

Die Fußballwettfans dürften die wichtigsten Begegnungen mühelos im Portfolio finden. Sowohl in der Breite als auch in der Tiefe des Wettprogramms hat Happybet aber noch Luft nach oben. Gleiches trifft auf die Livewetten zu. Der Servicebereich kann positiv herausgestellt werden, vor allem hinsichtlich der Erreichbarkeit des Kundensupports. Etwas schade ist es, dass PayPal nur in sehr begrenztem Umfang zur Verfügung steht. Höchstnoten gibt’s mittlerweile für die Homepage. Happybet hat an dieser Stelle wohl den größten Qualitätssprung hinter sich. Die 100%ige Gratiswette von bis zu 25 Euro für Neukunden ist jedoch komplett „neben der Spur“. Mit derartig schwierigen Qualifikationskriterien steht Happybet meilenweit im Abseits.

Vorteile von Happybet:

  • Fußball Fokus auf die europäischen Ligen
  • Klare Ausrichtung auf den Mainstream
  • Stabile Wettquoten in allen Wettbewerben
  • Gebührenfreier Kundensupport auf allen Wegen
  • Ansprechende Sportwetten App
  • Neue attraktive Homepage-Gestaltung
  • Reibungslose, sichere Gewinnauszahlungen
  • Deutsche Sportwetten-Lizenz in Aussicht
  • Gründungsmitglied der Deutschen Sportwettenverband
  • Klare und transparente Wettlimits

Nachteile von Happybet:

  • Extrem kundenunfreundliche Bonusbedingungen
  • PayPal Einzahlungen nur bis 250 Euro

happybet_logokl

Jetzt weiter zum Wettanbieter Happybet