Kostenlose Service-Hotline 0800 - 2227447
Inhaltsverzeichnis öffnen

Ratgeber Limits, Mindesteinsatz und Höchsteinsatz bei bet365

Alle Wettanbieter haben Gewinnlimits und Mindest- und Höchsteinsätze. Doch leider sind sie nicht immer den AGBs zu entnehmen. Wie handhabt bet365 die Limitierung?

Bet365 Logo

Eine Info vorab: Dieser Artikel spiegelt die Meinung unserer Redaktion wider und beruht auf eigenen Erfahrungen. Glücksspiel ist außerdem erst ab 18 Jahren erlaubt und es gelten immer die AGB des jeweiligen Wettanbieters.

Gewinnlimits, Höchsteinsätze und Mindesteinsätze sind für jeden Buchmacher ein Hilfsmittel, um finanzielle Risiken möglichst gering zu halten. Gäbe es beispielsweise kein Gewinnlimit, so könnten Kunden extrem hohe Gewinne abräumen, die den Buchmacher in Zahlungsschwierigkeiten bringen könnten. Da aber sämtliche Buchmacher in unserem Test zu den seriösen Bookies gehörten, sichern sie sich auch alle gegen solche Verluste ab. Dies kann passieren, indem der Wetteinsatz begrenzt wird oder der Gewinn in seiner Höhe. Wie sieht es nun beim Top-Buchmacher und Testsieger bet365 mit den Limitierungen aus?

Bet365 Gewinnlimits, Mindesteinsatz und Höchsteinsatz auf einen Blick

Beim Thema Gewinnlimit müssen Kunden wissen, dass damit die Nettogewinne gemeint sind. Demnach die Gewinne nach Abzug der Wettsteuer.

Bet365 Mindesteinsatz: Auch für Hobbyspieler geeignet

Denn die meisten Buchmacher verlangen hier einen Euro. Nur wenige Mitbewerber haben noch geringere Mindesteinsätze von fünf oder zehn Cent. Oft wird dieser Mindesteinsatz auch mit dem Mindesteinzahlungsbetrag verwechselt. Dieser wird von vielen Buchmachern in Höhe von mindestens zehn Euro vorgeschrieben und ist unter anderem auch von der gewählten Zahlungsweise abhängig.

Mit einem kleinen Mindesteinsatz ist es möglich, ein gutes Risikomanagement zu betreiben. Denn es ist immer besser viele Tipps mit möglichst kleinen Wetteinsätzen zu platzieren, anstatt alles auf eine einzige Wette zu setzen.

Maximaleinsatz – Der Höchsteinsatz für Sportwetten bei bet365

geldscheine-und-muenzen-in-euroDer Begriff Einsatzlimit, Höchst- oder Maximaleinsatz bezeichnet einen Betrag, den der Kunde maximal in einer Wette platziere kann. Kein Wettanbieter im Test gibt definitive Aussagen zu einem bestimmten Maximal-Wetteinsatz. Denn in der Regel sind die Einsatzlimits von verschiedenen Faktoren abhängig. Einfluss hat die gewählte Sportart, die Liga, aber auch die Art und der Zeitpunkt der Wette. Den größten Anteil bei der Berechnung hat allerdings das vom Buchmacher festgelegt Gewinnlimit und die Höhe der Quoten. Dieses ist von Buchmacher zu Buchmacher unterschiedlich.

Gewinnlimits anderer Wettanbieter im Vergleich

Wir haben einmal die Gewinnlimits der Konkurrenz näher unter die Lupe genommen. Allen Online Anbietern ist es gemeinsam, dass sie keine allgemein gültigen Maximalwetteinsätze angegeben, sondern stattdessen den Höchsteinsatz für jede einzelne Wette individuell erheben. Denn dieser wird indirekt durch die Wettquoten und Gewinnlimits bestimmt. Erstere sind wiederum abhängig von der Liga und Sportart. Britische Buchmacher wie BetVictor und Ladbrokes bieten im Vergleich die höchsten Maximalgewinne, während wiederum Tipico auch auf Anfrage eine Erhöhung zulässt.

  • Bet3000: Gewinnlimit beträgt 30.000 Euro pro Wette und Kunde. Pro Woche und Kunde dürfen die Gewinne insgesamt nicht 100.000 Euro überschreiten.
  • Bet-at-Home: Pro Kunde und Wette beträgt das Gewinnlimit 20.000 Euro und pro Woche 100.000 Euro.
  • Betsson: Der Buchmacher mit skandinavischer Wurzel hat sein Gewinnlimit pro Wette und Kunde bei 30.000 Euro festgelegt. Täglich dürfen nicht mehr als 100.000 Euro und in der Woche nicht mehr als 250.000 Euro gewonnen werden.
  • BetVictor: Auch der britische Traditionsbuchmacher BetVictor hält sich ziemlich geschlossen bei der Angabe von Wetteinsätzen, hält sich allerdings ebenfalls das Recht vor, diese zu limitieren.
  • Bwin: Pro Wette und Kunde liegt das Gewinnlimit bei 10.000 Euro. Pro Woche erhöht es sich auf 250.000 Euro. Bwin hält sich in seinen AGBs das Recht vor, für bestimmte Sportarten oder einzelne Kunden eigene Limits festzulegen.
  • Digibet: Digibet gibt keinerlei Angaben über Limits an. Allerdings wissen wir aus unseren Erfahrungen, dass der Buchmacher die Gewinnlimits individuell entscheidet. In seinen AGBs ist angegeben, dass sich der Buchmacher das Recht offenhält, Höchsteinsätze festzulegen.
  • Ladbrokes: Hier wechselt das Gewinnlimit stark und ist abhängig von der Liga und Sportart. Beim Fußball beträgt das Maximum in der deutschen Bundesliga oder in der englischen Premier League 1.000.000 Britischen Pfund. Kleinere Ligen wie die 2. Bundesliga in Deutschland oder die österreichische Bundesliga sind bei 100.000 Pfund limitiert.
  • Sportingbet: Bei Einzel- und Mehrfachwetten liegt der höchstmögliche Wettgewinn bei 300.000 Euro. Allerdings gibt es für einige Sportarten auch niedrigere Limits.
  • Tipico: Der deutsche Buchmacher hat ein generelles Gewinnlimit von 100.000 Euro pro Kunde und pro Woche und pro Wettschein. Kunden können in Einzelfällen auf Anfrage einen höheren Tipp platzieren.
  • Mybet: Pro Tag, Wettschein und Kunde beträgt der höchstmögliche Gewinn 30.000 Euro. In der Woche sind es 50.000 Euro.

Das sind die aktuell 5 besten Anbieter für Fussballwetten im Internet (Stand: 2018):

1
95 / 100
BONUS -
Mehr lesen Zum AnbieterEs gelten die AGB.
1
Bet365 Mehr lesen Zum AnbieterEs gelten die AGB.
2
93 / 100
BONUS 100% bis 100 €
4
89 / 100
BONUS 100% bis 100 €
5
89 / 100
BONUS 100% bis 100 €