Kostenlose Service-Hotline 0800 - 2227447
Inhaltsverzeichnis öffnen

Wetten auf Absteiger aus der Bundesliga

Die 1. Bundesliga ist eine der stärksten und besten Fußballligen der Welt. Jedes Jahr gibt es aber nicht nur einen Meister, sondern auch drei Absteiger. Sehr viele Wettanbieter haben Langzeitwetten auf Absteiger im Programm. Wir erklären, worauf es bei diesem Wetten ankommt.

bet-at-home Quotenübersicht einer Langzeitwette auf den Absteiger in der 1. Bundesliga (Quelle: Januar 2016, bet-at-home)

bet-at-home Quotenübersicht einer Absteigerwette in der 1. Bundesliga (Quelle: bet-at-home)

Welche Mannschaften müssen aus der Bundesliga absteigen?

Vor einer Wette auf Absteiger sollten die Regularien klar sein.

fussball-spieler-enttaeuschungDie Abstiegsregel für die 1. Bundesliga besagt, dass die schlechtesten drei Mannschaften in die 2. Bundesliga absteigen müssen. Die beiden schlechtesten Teams steigen direkt ab. Das dritte Team, also die Mannschaft, die nach dem letzten Spieltag auf Platz 16 steht, spielt in zwei Relegationsspielen gegen den Drittplatzierten der 2. Bundesliga den Abstieg bzw. Aufstieg aus.

Für die Langzeitwetten auf einen Absteiger, zählt aber nur das Schlussresultat. Die Relegationsspiele bieten allerdings zwei weitere sehr interessante Möglichkeiten, lukrative Sportwetten abzuschließen.

Welche Mannschaften kommen für einen Abstieg in Frage?


Nicht jede Mannschaft ist ein potentieller Absteiger. Es lohnt sich, ganz genau hinzuschauen.

fussball-fans-aufregungDie Geschichte der Bundesliga zeigt, dass fast alle Mannschaften absteigen können. Ein gutes Beispiel dafür ist der Traditionsclub Alemannia Aachen, der in der Saison 1968/69 Vizemeister wurde und im folgenden Jahre abstieg. Ein Jahr zuvor hatte dieses Schicksal den 1. FC Nürnberg sogar als amtierenden Meister getroffen. Allerdings liegen diese Beispiele nicht zufällig weit in der Vergangenheit.

Mittlerweile ist der finanzielle Unterschied zwischen den Top-Mannschaften und den Mannschaften am Tabellenende so groß, dass es sehr schwer vorstellbar ist, dass eine Meistermannschaft schon im folgenden Jahr absteigen könnte. Allerdings muss auch festgestellt werden, dass es fast jedes Jahr 1-2 Mannschaften gibt, die unerwartet gegen den Abstieg spielen. Die ersten Kandidaten für den Abstieg sind typischerweise die Aufsteiger aus der 2. Bundesliga.

Hinzu kommen dann meist die Mannschaften, die sich im Vorjahr knapp retten konnten. Es zeigt sich aber immer wieder, dass auch Mannschaften, die nach einhelliger Expertenmeinung eigentlich eher in die Champions League als in die zweite Bundesliga gehören, plötzlich in einen Abstiegssog geraten können. Das sind dann die Mannschaften, die als Absteiger die besten Quoten bringen.

Geld als wichtiger Abstiegsfaktor

Fußball spielt Geld eine sehr wichtige Rolle, auch beim Abstieg. Vereine mit geringer Finanzkraft haben es nicht leicht, die Klasse zu halten.

fussballschuhe-und-geldscheineEs gibt einen sehr einfachen und zuverlässigen Faktor, der über den Abstieg entscheidet: das Budget. Mindestens langfristig ist es kaum möglich, eine Mannschaft in der Bundesliga zu halten, die weniger Geld zur Verfügung hat als die Konkurrenz. Deswegen sollte der erste Blick bei der Auswahl eines Tipps immer auf die Mannschaften gehen, die am Ende der Finanztabelle stehen.

In dieser Tabelle wird dann auch offensichtlich, warum es nahezu unmöglich ist, dass der FC Bayern in absehbarer Zukunft aus der 1. Bundesliga absteigt. Der finanzielle Unterschied zu den Mannschaften im unteren Tabellendrittel ist schlichtweg zu groß, als dass der FC Bayern tatsächlich auf einem Abstiegsplatz landen könnte. Selbst wenn die komplette erste Elf dauerhaft mit Verletzungen ausfiele, würde die zweite Elf locker reichen, um einen sehr guten Platz in der Bundesliga zu erreichen. Vermutlich wurde der FC Bayern sogar trotzdem um die Meisterschaft mitspielen.

Langzeitverletzungen als wichtige Indikatoren

Aktuelle Verletzungen spielen bei der Beurteilung einer Mannschaft eine enorm wichtige Rolle.

Bei Vereinen mit einem vergleichsweise geringen Budget, können verletzte Leistungsträger nur selten adäquat ersetzt werden. Wenn der beste Innenverteidiger, der beste Mittelfeldspieler oder der beste Stürmer in einem Team, das ohnehin im unteren Tabellendrittel erwartet wird, ausfällt, ist das ein wichtiger Hinweis für einen Sportwetten-Fan. Zu einem sicheren Tipp führen solche Umstände allerdings nicht, denn manchmal entstehen gerade durch Langzeitverletzungen neue Teamstrukturen, die sehr gut funktionieren.

Neue Spieler und Abgänge analysieren

Im Nachhinein zeigt sich oft, dass über den Abstieg durch gute oder schlechte Transfers frühzeitig entschieden wird.

fussball-duell-schussZu Beginn jeder Saison sollte sich ein Sportwetten-Fan ein Bild davon machen, welche Zugänge und Abgänge eine Mannschaft hat. Dabei sollte allerdings nicht nur die Qualität der Spieler, die hinzugekommen bzw. gegangen sind, berücksichtigt werden. Wenn beispielsweise sehr viele Spieler gegangen und viele neue Spieler gekommen sind, kann dies dazu führen, dass es große Reibungsverluste gibt.

Eine Fußballmannschaft muss sich in der Regel über einen längeren Zeitraum einspielen, um das Leistungsmaximum zu erreichen. Gerade bei Mannschaften, die ohnehin schon abstiegsgefährdet sind, können deswegen erhebliche Veränderungen im Kader negative Auswirkungen haben. Das gilt oft sogar, wenn die neuen Spieler besser sind als die alten.

Auf einen einzelnen Absteiger tippen?

Einzelwetten haben viele Vorteile, aber nicht unbedingt bei einem Tipp auf einen Absteiger.

Die Einzelquoten für Absteiger sind in der Regel nur dann lukrativ, wenn die Mannschaft deutlich höher eingeschätzt wird. Allerdings sind solche Tipps mit einem hohen Risiko behaftet, denn auch wenn immer wieder Top-Clubs in Abstiegsnöte geraten, kommt es am Ende doch eher selten vor, dass diese Top-Clubs absteigen. Am Schluss der Saison zeigt sich dann doch meist, dass die Substanz der Mannschaft erstligatauglich ist. Oft bringt ein Trainerwechsel die entscheidende Wende. Rein statistisch betrachtet sind deswegen Tipps auf die typischen Absteiger, zum Beispiel die Aufsteiger aus der 2. Bundesliga, erfolgreicher.

bwin Quotenübersicht einer Aufsteigerwette für die 2. Bundesliga (Quelle: bwin)

bwin Quotenübersicht einer Aufsteigerwette für die 2. Bundesliga (Quelle: bwin)

Kombiwetten auf Absteiger


Kombiwetten sind bei Fußballfans beliebt, aber bei Absteiger-Wetten nicht ganz unproblematisch.

fussball-fans-fassungslosigkeitEine Kombiwette auf zwei oder drei Absteiger ist mit einem großen Risiko verbunden. Es ist schon relativ schwierig, einen einzelnen Absteiger zu tippen. Aber zwei oder drei Absteiger richtig zu tippen, ist noch eine ganz andere Herausforderung.

Der Vorteil ist allerdings, dass bei einer Kombiwette ein kleiner Einsatz ausreicht, um einen relativ hohen Gewinn zu machen. Die Quoten der einzelnen Wetten werden miteinander multipliziert, so dass sich zum Beispiel auch eine Kombiwette auf die klassischen Abstiegskandidaten lohnen kann. Um das Verlustrisiko ein wenig zu verteilen, könnte es eine gute Option sein, eine zweite oder vielleicht sogar eine dritte Kombiwette mit anderen Mannschaften zu platzieren. Auch ein Außenseitertipp kann in einer solchen Kombiwette durchaus platziert werden.

Systemwetten auf Absteiger

Systemwetten sind eine interessante Option für strategisch denkende Sportwetten-Fans, die mehrere Absteiger tippen möchten.

tipico_absteiger_wettschein_systemwette_1BundesligaSystemwetten sind gerade bei Wetten auf Absteiger eine interessante Option, denn die Wette kann einen Gewinn bringen, auch wenn nicht alle Tipps richtig. Bei einer Abstiegs-Systemwette müsste der Kunde die drei Absteiger tippen. Wenn dann zwei Tipps korrekt sind, entsteht ein Gewinn. Abhängig davon, wie hoch die Quoten der einzelnen Tipps sind, kann sogar mit zwei richtigen Tipps ein sehr ordentlicher Gewinn entstehen. Solange aber mindestens zwei Absteiger wichtig sind, entsteht kein Totalverlust.

Eine Systemwette ist sehr gut geeignet für Absteigertipps, die zwei klassische Abstiegskandidaten und einen Außenseiter im Abstiegskampf enthalten. Wenn der Außenseiter in der Liga bleibt, bleiben mit ein wenig Glück noch zwei richtige Tipps übrig. Kleine Systemwetten lassen sich sehr unkompliziert gestalten. Auch für Einsteiger, die ansonsten mit Systemwetten noch nicht viel zu tun hatten, können eine derartige Langzeitwette problemlos gestalten und platzieren. Fast alle Anbieter von Fußballwetten bieten die Möglichkeit, Systemwetten zu nutzen.

Der richtige Zeitpunkt für einen Absteiger-Tipp

Nicht nur vor der Saison ist ein Tipp auf einen Absteiger möglich und sinnvoll.

Die klassische Langzeitwette auf einen oder mehrere Absteiger wird vor der Saison platziert. Allerdings ist es bei den meisten Sportwetten-Anbietern möglich, diese Wette auch bis kurz vor Saisonende abzugeben. Das ist durchaus eine interessante Option, denn im Laufe der Saison können sich die Voraussetzungen bei den diversen Teams erheblich verändern. Verletzungen von Stammspielern oder Trainer-Entlassung können beispielsweise die Einschätzung für einen bestimmten Verein erheblich verändern.

Insofern ist es wichtig zu wissen, dass kein Dogma gibt, dass eine Absteigerwette unbedingt vor der Saison platziert werden muss. Entscheidend ist immer, dass die Quote für die ausgewählte Wette ein lukratives Potenzial hat.

Quoten bei verschiedenen Buchmachern vergleichen

Erfolgreiche Sportwetten-Fans wissen, dass es sehr wichtig ist, Quotenunterschiede zu erkennen und auszunutzen.

Da die Langzeitwette auf Absteiger weit verbreitet ist bei Anbietern von Fußballwetten, ist es sinnvoll, Quoten zu vergleichen. Bei einer einzelnen Langzeitwette ist das sehr einfach. Es ist nicht viel Zeitaufwand erforderlich, um bei einer bestimmten Wette den besten Buchmacher zu finden. Für diesen Zweck gibt es beispielsweise Quotenrechner, die oft auch für Langzeitwetten funktionieren. Ohnehin ist es sinnvoll, Konten bei unterschiedlichen Buchmachern zu haben, um von den Quotenunterschieden bei möglichst vielen Sportwetten profitieren zu können.

Beim Wettanbieter Tipico sind Wetten auf den Absteiger, wie hier in der 1. Bundesliga, möglich. (Quelle: Tipico)

Beim Wettanbieter Tipico sind Wetten auf den Absteiger, wie hier in der 1. Bundesliga, möglich. (Quelle: Tipico)

Das sind die aktuell 5 besten Anbieter für Fussballwetten im Internet (Stand: 2016):

Bet365
1
95 / 100
BONUS 100% bis 100 €
tipico
2
93 / 100
BONUS 100% bis 100 €
Interwetten
4
89 / 100
BONUS 100% bis 100 €
Betway
3
90 / 100
BONUS 100% bis 100€
bet-at-home
8
87 / 100
BONUS 50% bis 100 €